Schlaue alte Dame !

Eines Tages ging eine ältere Dame mit einer Tasche voller Geld in die Deutsche Bank.

Am Schalter beharrte sie darauf einzig und allein mit dem Vorstandsvorsitzenden der Bank zu sprechen, um ein Sparbuch zu eröffnen,  „verstehen Sie bitte …., es geht um sehr viel Geld“.
Nach vielem diskutieren liessen sie die Dame zum Vorstand – der Kunde ist König.
Der Vorstand fragte nach der Geldmenge, die die Dame einzahlen wolle. Sie sagte ihm, dass es sich um 10 Millionen € handle.
Sie leerte die Tasche vor ihm aus.
Natürlich packte den Vorstand die Neugier nach der Herkunft des Geldes.
„Liebe Dame, mich überrascht es, dass sie so viel Geld bei sich haben – wie haben Sie das geschafft?“
Die ältere Dame antwortete ihm „Ganz einfach. Ich wette“.
„Wetten?“, fragte der Vorstand „Was für Wetten?“.
Die ältere Dame antwortete: Na ja, so alles mögliche. Zum Beispiel, wette ich mit Ihnen um 25.000 €, dass ihre Eier quadratisch sind!“
Der Bankvorstand brach daraufhin in lautes Gelächter aus und sagte:
„Das ist doch lächerlich! Auf diese Art und Weise können Sie doch niemals so viel verdienen.“
„Nun ja, ich sagte bereits, dass ich auf diese Art und Weise mein Geld verdiene. Wären Sie bereit die Wette einzugehen?“
„Selbstverständlich“, antwortete dieser.
(Es ging in der Tat ja um viel Geld).
Ich wette also um 25.000 €, dass meine Eier nicht quadratisch sind.“
Die ältere Dame antwortete „Abgemacht, aber da es hier um sehr viel Geld geht, könnte ich da Morgen um 10.00 Uhr mit meinem Anwalt vorbei schauen, damit wir einen Zeugen haben?“
„Klar!“, der Vorstand war einverstanden.
Die Nacht drauf war der Vorstand schon sehr nervös und verbrachte viele Stunden damit, seine Eier genauestens zu überprüfen. Von der einen und der anderen Seite.
Letzten Endes verhalf ihm ein total blödsinniger Test zur 100%igen Überzeugung. Er würde die Wette gewinnen, ganz sicher.
Am nächsten Morgen, um 10.00 Uhr kam dann die alte Dame mit ihrem Anwalt zur Bank.
Sie stellte beide Herren vor und wiederholte die Wette über 25.000 €.
Der Vorstand akzeptierte die Wette erneut, dass seine Eier nicht quadratisch wären.
Daraufhin bat ihn die alte Dame, doch die Hose herunter zu lassen, um sich die Sache mal anzuschauen.
Der Bankvorstand liess seine Hosen runter. Die ältere Dame näherte sich, guckte sich in aller Ruhe die Sache an und fragte dann vorsichtig an, ob sie sie denn berühren dürfe.
Bedenken Sie bitte, dass es um sehr viel Geld geht.
„Na gut“ sagte der Vorstand überzeugt.“,  25.000 € sind es wert und ich kann gut verstehen, dass sie da ganz sicher gehen wollen.“
Die ältere Dame näherte sich daraufhin weiter und wiegte die Kugeln der Begierde in ihrer Hand.
Daraufhin bemerkte der Vorstand, dass der Anwalt angefangen hatte, seinen Kopf gegen die Wand zu schlagen.
Der Vorstand fragte daraufhin die Alte,  „Was ist denn mit ihrem Anwalt los?“




Diese antwortete: “Nichts, ich habe lediglich mit ihm um 1.000.000 € gewettet, dass ich heute um 10.00 Uhr die Eier des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank in der Hand halten würde.“

Rennen Banker vs. Rentner

Ein junger Investmentbanker kauft sich seinen Traumwagen – einen nagelneuen Ferrari. Nachdem er die 450.000 Euro bezahlt hat, macht er eine erste Spritztour und hält an einer roten Ampel.
Während er auf Grün wartet, hält ein dürrer Rentner auf einem gelben Moped neben ihm. Der alte Mann schaut sich den Ferrari an und fragt: „Was für einen Flitzer fährst du da, Söhnchen?“
Der junge Mann sagt: „Einen Ferrari. Kostet rund eine halbe Million Euro.“
„Hui, das ist ’ne Menge Zaster“, sagt der alte Mann beeindruckt und zupft mit seinen Daumen an seinen Hosenträgern. „Warum kostet der so viel?“
„Weil er bis zu 330 km/h fahren kann!“, sagt der Banker stolz.
„Ob ich wohl einen Blick ins Innere werfen dürfte?“, fragt der Mopedfahrer. „Na sicher“, sagt der stolze Besitzer. Der alte Mann steckt seinen Kopf durch das Fenster und bestaunt die glänzenden Ledersitze und blinkenden Armaturen. Dann zieht er seinen Kopf zurück, setzt sich wieder auf sein Moped und sagt: „Ein mächtig schniekes Gefährt hast du da, aber ich bleib‘ lieber bei meinem treuen Moped.“
Kurz darauf springt die Ampel auf Grün und der Banker will dem alten Mann zeigen, was sein Wagen drauf hat: Er gibt Vollgas und in 30 Sekunden zeigt der Tacho 200 km/h an. Doch plötzlich sieht er einen gelben Punkt in seinem Rückspiegel, der immer näherkommt. Er bremst ab, um zu sehen, was es ist, und auf einmal – wusch! – überholt ihn etwas mit einem Affentempo.
„Was zum Henker könnte schneller sein als mein Ferrari?“, fragt sich der junge Mann. Er tritt das Gaspedal durch und bringt den Ferrari auf 250 km/h. Da sieht er direkt vor ihm den alten Mann auf dem Moped. Erstaunt, dass ein Moped seinen Ferrari überholen kann, gibt er weiter Gas und überholt das Moped mit 300 km/h.
Er lacht siegessicher, bis er in den Rückspiegel blickt und wieder den alten Mann sieht, der allmählich aufholt. Fassungslos gibt der Banker „Bodenblech“ und beschleunigt den Ferrari auf 330 km/h. Keine 10 Sekunden später sieht er, wie das Moped wieder aufholt.
Der junge Mann gibt sich geschlagen und bremst langsam ab. Da scheppert das Moped von hinten in den Ferrari und demoliert das komplette Heck. Der junge Mann hält an, springt aus dem Auto und – er traut seinen Augen kaum – sieht, dass der alte Mann noch am Leben ist. Er rennt zu dem arg ramponierten Senior und sagt:
„Oh mein Gott! Kann ich irgendetwas für Sie tun?“ Der alte Mann haucht mit letzter Kraft: „Zieh … meine … Hosenträger … von … deinem … Seitenspiegel!“ 😀 😀 😀

So blöd kann’s ausgehen !

Eine Frau in den besten Jahren wird plötzlich schwer krank und muss ins Krankenhaus. Auf dem Operationstisch hat sie eine „todesnahe Erfahrung“. Sie sieht Gott und fragt ihn: „Ist mein Leben zu Ende?“
Gott beruhigt sie: „Nein, du hast noch 43 Jahre, 2 Monate und 8 Tage zu leben.“
Nach der OP entscheidet sich die Frau im Krankenhaus zu bleiben, um sich die Gesichtsfalten glätten, die Lippen unterspritzen und das Bauchfett entfernen zu lassen und noch so etliches mehr. Nachdem sie ja noch lange zu leben hat, will sie das Beste daraus machen und so gut wie möglich ausschauen. Nach der letzten Operation wird sie aus dem Krankenhaus entlassen. Beim Überqueren der Strasse wird sie von einem Auto anfahren und stirbt.

Als sie dann vor Gott steht, fragt sie wütend: „Ich dachte du hast gesagt, ich hätte noch über 40 Jahre zu leben? Warum hast du mich nicht gerettet?“
Gott antwortet schlicht: „Ich habe dich nicht erkannt!“             😀 😀 😀

Rezept für eine gute Ehe:

Bei der Diamantenen Hochzeit kommt ein Reporter und fragt das Ehepaar, warum sie immer so harmonisch zusammen gelebt haben.

Sagt der Ehemann: „Das fing schon damals auf der Hochzeitsreise in  Mexiko an…“

Wir hatten einen Ausritt mit einem Maultier. Beim Aufsteigen hat das  Tier meine Frau getreten. Sie sagte ganz leise: „Eins“.
Nach einigen Kilometern war ihr Maultier bockig und wollte nicht mehr  weiter. Sie sagte ganz leise: „Zwei“.
In einer Schlucht hat das Tier gescheut und hat meine Frau fast abgeworfen.
Meine Frau sagte: „Drei“, hat einen Revolver gezogen und das Tier  erschossen.

Daraufhin habe ich meiner Frau Vorhaltungen gemacht und gesagt, das sei ja wohl nicht notwendig gewesen.
Sie hat mich nur angesehen und sagte dann ganz leise: „Eins“…

😀 😀 😀

Zwei alte Herren….

Zwei sehr alte Herren betreten ein Bordell. Die Puffmutter flüstert einer ihrer Angestellten zu: „Leg mal in zwei Zimmer jeweils eine Gummipuppe. Die alten Knacker werden den Unterschied bestimmt nicht merken und ihr Mädels könnt euch schön ausruhen.“

Nach einer halben Stunde treffen sich die Herren draußen wieder. Sagt der erste Opa: „Ich glaub, meine war tot. Hat sich nicht bewegt, nichts gesagt und noch nicht mal gestöhnt.“

Darauf der zweite: „Und ich glaub, meine war eine HEXE.“

„Ach so ein Quatsch. Wie kommst du denn darauf?“, will der andere wissen.

„Also ich hab ihr zuerst mal schön in den Hintern gebissen und da furzt die mir doch glatt mitten ins Gesicht! Anschließend ist sie dann dreimal um den Kronleuchter geflogen und sauste dann durchs offene Fenster davon.“  😀 😀 😀

Die Probe

kwx5lx0wjq8

Ich war ein rundum glücklicher Mann. Meine wundervolle Freundin und ich waren seit einem Jahr zusammen und wir wollten demnächst heiraten. Es gab nur eine Kleinigkeit die mich bedrückte …ihre wunderschöne kleine Schwester.

Meine zukünftige Schwägerin war 22 und sie trug nur ganz kurze Miniröcke und nie einen BH. Wenn Sie bemerkte, dass ich sie ansah, beugte sie sich immer so, dass ich regelmäßig „sehr tiefe Einblicke“ bekam.
Kurz vor dem Hochzeitstermin rief mich die „kleine“ Schwester wegen der Hochzeitseinladungen an.  Als ich ankam war sie alleine im Haus uns sie sagte mir, dass sie sehr starke Gefühle für mich hätte.
Und deshalb wolle sie einmal mit mir schlafen, aber vor der Hochzeit, so dass es noch kein Ehebruch sei. Sie sagte „Ich gehe jetzt hoch in mein Schlafzimmer und wenn du willst, kommst Du einfach nach.“
Ich stand da wie gelähmt und starrte ihr nach wie sie die Treppe hinaufging. Oben angelangt öffnete sie ihre Bluse und zog ihren Rock aus, den sie mir zuwarf.
Ich dreht mich um, öffnete die Tür und rannte zu meinem Auto.
Dort stand die ganze Familie und applaudierte. Mein zukünftiger Schwiegervater entschuldigte sich bei mir für den „kleinen Test“ und sagte, dass es keinen besseren Mann für seine Tochter gäbe.

Und die Moral von der Geschicht‘: …

……Habe deine Kondome immer im Auto ! 😀 😀

VOLKSHOCHSCHULE

*_Winter-PROGRAMM FÜR MÄNNER_*

😀 SCHRIFTLICHE ANMELDUNG bis
Sonntag , 01. Oktober – verlängert bis 31. Oktober 👍
*HINWEIS:* _Aufgrund von Schwierigkeitsgrad und Komplexität der Inhalte werden pro Kurs nur 8 Teilnehmer akzeptiert!!
*KURS O1*
Männerschnupfen – Umgang mit der Todesgefahr und psychologische Folgen…
Vortrag Samstag 10.00-17.00 Uhr
*KURS A1*
Wie schraube ich eine Zahnpastatube zu?
Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Power-Point-Präsentation
4 x Montag und Mittwoch 19.00-21.00 Uhr
*KURS B1*
Die Toilettenpapierrolle – Wechselt sie sich selbst?
Diskussionsrunde
2 x Samstag 12:00-14.00 Uhr
*KURS B2*
Neue Techniken und Hilfestellung beim Urinieren –  Anheben der Brille, Spritzervermeidung – Gruppenübung !!
4 x Samstag 10:00-12.00 Uhr
*KURS C1*
Grundlegende Unterschiede zw. Wäschekorb und Fußboden – Folien und erklärende Graphiken
3 x  Samstag  14:00-16:00 Uhr
*KURS D1*
Der Weg des benutzten Geschirrs zur Spüle – ist Telepathie eine Option?
Beispiele im Video
4 x Dienstag und Donnerstag 19:00-21:00 Uhr
*KURS E1*
Verlust der Fernbedienung an bessere Hälfte = Identitätsverlust?
Selbsthilfegruppe mit psychologischer Betreuung
4 x Freitag und Sonntag 20.00-22:00
*KURS F1*
Anleitung zum Auffinden von Gegenständen – Wie suche ich an den richtigen Stellen ohne das Haus auf den Kopf zu stellen und dabei rumzubrüllen?
Offenes Forum
Montag 20:00-22:00
*KURS G1*
THEMA Gesundheit: Der Kontakt mit Blumensträußen für die Liebste ist NICHT gesundheitsschädlich.
Vortrag
Freitag 20:00-22:00 Uhr
*KURS H1*
Wahre Männer fragen doch nach dem Weg – Praktische Anwendung im Rollenspiel vor Ort
Dienstag 17:00 Uhr, Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben
*KURS J1*
Ist es genetisch ausgeschlossen, gelassen zu bleiben, während SIE rückwärts einparkt?
Fahrtraining mit Videoanalyse
4 x Samstags 15.00-17.00 Uhr
*KURS K1*
Lebenshilfe – Grundlegende Unterschiede zwischen Mutter und Ehefrau
Rollenspiele und Lernprogramm auf CD-ROM
Dienstag 19:00-21:00 Uhr
*KURS L1*
DER IDEALE SHOPPING-BEGLEITER
Entspannungs-
übungen, Meditation und Atemtechniken
4 x Dienstag und Donnerstag 18:00-20:00, Innenstadt o. Einkaufszentrum
*KURS M1*
Wie bekämpfe ich Vergesslichkeit bei Geburts-und Hochzeitstagen und anderen wichtigen Terminen? – Warum sollte ich anrufen, wenn ich später komme?
Elektroschock-Therapie-Sitzungen und Lobotomie (optional)
3 x Montag, Mittwoch und Freitag 19.00-21.00 Uhr (mit SMS-Termin-Erinnerung)
*KURS N1*
Herd und Backofen – Was ist was und wie nutze ich beides optimal?
Vorführung der Firma Miele und praktische Übungen
Dienstag 20:00 Uhr, Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben.
 😀
_Nach Kursabschluss der jeweiligen Kurse und Teilnahme an allen Unterrichtseinheiten erhalten alle überlebenden Teilnehmer Urkunden._
Gerne an Männer mit viel Humor schicken und an viele Mädels 😂😂😂😂😂

Gute Idee für unsere Senioren !

Lies mal:

Welch gute Idee!!

Setzen wir doch die Senioren in die Gefängnisse und die Verbrecher in unsere „Pflegeheime“.

Durch diesen Wechsel hätten unsere alten Leute täglich kostenlosen Zugang zu einer Dusche, zu Arzneimitteln, regelmäßige Zahn- und medizinische Untersuchungen sowie die Möglichkeit zu gesunder Bewegung bei Spaziergängen in einer schönen Außenanlage mit Garten.

Sie hätten Anspruch auf Rollstühle usw. und sie würden Geld erhalten, anstatt für ihre Unterbringung Unsummen zu zahlen.

Um im Notfall sofort Hilfe zu bekommen, gäbe es eine ständige Video Überwachung.

Ihre Betten würden zweimal pro Woche neu überzogen n und ihre eigene Wäsche regelmäßig und erst noch kostenlos gewaschen und gebügelt.

Sie hätten alle 20 Minuten Besuch vom Wärter und bekämen Ihre Mahlzeiten direkt ins Zimmer serviert.

Sie hätten einen speziellen Raum, um ihre Familie zu empfangen, Zugang zur Bibliothek, zum Gymnastikraum und zum Schwimmbad sowie physikalischer und psychologischer Therapie und sogar das Recht auf kostenlose Weiterbildung.

Auf Antrag wären Schlafanzüge, Schuhe, Pantoffeln und sonstige Hilfsmittel legal und erst noch kostenlos.

Außerdem hätte jede alte Person Anspruch auf einen eigenen Fernseher, ein Radio sowie auf unbeschränktes Telefonieren.

Es gäbe einen Direktorenrat, um etwaige Klagen anzuhören, Wünsche anzubringen.

Außerdem hätten die Überwacher einen Verhaltenskodex zu respektieren!

Die Verbrecher hingegen bekämen meist kalte, bestenfalls lauwarme Mahlzeiten in einem Großen Ess-Saal, sie wären einsam und ohne Überwachung sich selbst überlassen.

Die Lichter gingen um 20 Uhr aus, sie hätten Anspruch auf nur ein Bad pro Woche (wenn überhaupt!), sie lebten in einem kleinen Zimmer und zahlten mindestens 5000 €. pro Monat und das ohne Hoffnung, lebend wieder heraus zu kommen!

Damit gäbe es doch eine

gerechte Behandlung für alle!

Bist auch Du damit einverstanden, LEITE diesen Bericht WEITER und lasse viele Menschen an dieser grandiosen Idee teilhaben.

Bald !! In vielen Häusern des Landes….

…beginnt er wieder, der tägliche Kampf !

Hausaufgaben sind erst erledigt, wenn die Mutter die Stimme verloren hat und das Kind sein Hörvermögen.

Die Nachbarn kennen auch schon alles auswendig, sogar der Hund kann alles wiedergeben. 🐶

Oh je,  und dann beginnen auch noch diese wunderbaren Elternabende, wo Eintritt kostenlos, aber am Ausgang doch noch Kosten entstehen. 💰

Das Schuljahr ist für die Mütter schlimmer als eine Schwangerschaft: Es wird einem schon in der zweiten Woche schlecht 😖 und dazu dauert es auch noch länger als 9 Monate.

Liebe Mütter ! 🌷🌷
Ich wünsche Euch einen guten Rutsch in das neue Schuljahr !

Geduld ♻ , Glück 🍀🍄 und Erfolg sollen Eure Begleiter sein ! 🙈🙉🙊