Teilnahmebedingungen Gewinnspiel 08.07.2018

🎉 GEWINNSPIEL 🎉 vom 08.07.2018
 
Wir verlosen  an Euch je 1 original Hexenkessel-Spruchtasse 😍
(1 x Spruchtasse „Zweites Sternzeichen“ 1x Spruchtasse „Man(n) widerspricht der Hexe nicht.
 
Einfach bis zum 15.07. kommentieren und mit etwas Glück gehört Ihr zu den glücklichen Gewinnerinen/Gewinnern! 😍 VIEL GLÜCK! 🍀🍀 🍀😊
Dauer des Gewinnspiels: 08.07.2018 – 15.07.2018
 
Teilnahmebedingungen:
Jeder Teilnehmer darf nur einen Kommentar abgegeben.
 
Für die Abwicklung werden von den Teilnehmern folgende Daten benötigt: Vor- und Nachname, Postadresse, Lieferadresse (falls abweichend) und Geburtsdatum. Jeder Teilnehmer ist für die Richtigkeit seiner Angaben verantwortlich.
Die Gewinner werden am Montag, den 16.07.2018, über Facebook kontaktiert (der Facebook-Name des Gewinners wird über einen Kommentar unter dem Posting vom 08.07.2018 verlinkt und veröffentlicht). Die Gewinnerinnen/Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip ausgelost.
 
Die Gewinnerin/der Gewinner muss dem Veranstalter innerhalb von einer Woche (bis spätestens 23.07.2018) nach Benachrichtigung die benötigten Kontaktdaten mitteilen, ansonsten verfällt der Anspruch auf den Gewinn. Die Gewinnerin/der Gewinner erhält den Preis per Post.
 
Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich; der Gewinn ist nicht übertragbar.
 
Datenschutzhinweise
Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von persönlichen Daten notwendig. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm gemachten Angaben zur Person, insbesondere Vor-, Nachname, Postadresse, Lieferadresse und Geburtsdatum wahrheitsgemäß und richtig sind.
 
Der Veranstalter weist darauf hin, dass sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers ohne Einverständnis weder an Dritte weitergegeben noch diesen zur Nutzung überlassen werden.
 
Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Der Widerruf ist schriftlich an den Veranstalter zu richten:
 
Hexenkessel-24.de,ZimmererPfad39,74343 Sachsenheim
info(at)hexenkessel24.de
 
Nach Widerruf der Einwilligung werden die erhobenen und gespeicherten personenbezogenen Daten des Teilnehmers umgehend gelöscht. Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i. V. m. § 19 BDSG).
 
Sonstiges:
Das Gewinnspiel steht in keinen Zusammenhang mit Facebook.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Cola – Cola – Cola….

Cola-Cola-Cola-Cola-
Cola-Cola-Cola-Cola-
Cola-Cola-Cola-Cola-
Cola-Cola-Cola-Cola-
Cola-Cola-Cola-Cola-
Cola-Cola-Cola-Cola-
Cola-Cola-Cola-Cola-
OK : Ich weiß JETZT 4 Dinge über dich:
1) Du hast nicht mal die Hälfte der ganzen Cola gelesen.
2) Du hast nicht gemerkt das zwischen den Colas einmal Kino steht.
3) Du bist zurück gegangen und hast geguckt ob zwischen den Colas einmal Kino steht und hast gemerkt das ich Dich verarscht habe ;=) .
4) Du ziehst eine  Fresse und lächelst ein wenig
aber, ich weiß weitere 11 Dinge über Dich:
1) Du liest das grade.
2) Du bist eine menschliche Person.
3) Du kannst nicht das „P“ lesen, ohne dabei Deine Lippen zu bewegen…
4) Du hast es grade ausprobiert.
5) Du liest weiter.
6) Du liest und denkst dabei, wie blöd das hier ist?
7) Du warst so beschäftigt mit dem Lesen, dass Du nicht bemerkt hast das die Nummer 5) fehlt.
8) Du hast grad kontrolliert, ob die Nummer 5) da ist.
9) Du hast gemerkt, dass ich Dich schon wieder verarscht habe.
10) Du lachst. 😀
11) Du überlegst gerade, wem Du mit dieser scheiß Nachricht auf den Sack gehen kannst. 😀 😀 😀

Die Schneiderin und der Fingerhut

Eines Tages, als eine arme Schneiderin an einem Flussufer
nähte, fiel ihr Fingerhut ins Wasser. Sie weinte über den
Verlust so laut, dass Gott erschien und sie fragte:
„Mein Kind, weshalb weinst Du denn?“
Die Schneiderin erklärte ihm, dass ihr Fingerhut
in den Fluss gefallen sei und sie ihn dringend brauche,
weil sie mit ihrer Arbeit ihrem Ehemann helfe, das nötige
Geld zum überleben ihrer Familie zu verdienen.
Gott tauchte seine Hand ins Wasser und holte einen
goldenen, Mit Türkisen bestückten Fingerhut heraus.
„Ist das Dein Fingerhut?“ fragte er. „Nein“.
Gott tauchte seine Hand wieder ins Wasser und fischte
einen goldenen, mit Rubinen geschmückten Fingerhut heraus.
„Ist das Dein Fingerhut?“ fragte Gott.
Wieder antwortete die Schneiderin: „Nein“.
Gott tauchte seine Hand wieder ins Wasser und fischte einen ledernen Fingerhut heraus. „Ist das Dein Fingerhut?“ fragte Gott.
„Ja, das ist er!“. Gott war über die Ehrlichkeit der Frau sehr erfreut und schenkte ihr alle drei Fingerhüte.
Die Schneiderin ging überglücklich nach Hause.
Einige Jahre später spazierte die Schneiderin mit ihrem Ehemann am Flussufer entlang. Ihr Ehemann rutschte aus, fiel ins Wasser  und verschwand in den Fluten. Die Schneiderin weinte so laut, und  wieder erschien Gott und fragte nach dem Grund ihrer Tränen.
„Oh Gott, mein Mann ist soeben in den Fluss gefallen!“ antwortete sie.
Gott stieg in die Fluten und kam mit George Clooney heraus.
„Ist das Dein Ehemann?“ wollte er wissen.
„Ja“ sagte die Schneiderin. Gott wurde wütend und schrie:
„Du hast gelogen, das ist nicht Dein Ehemann!“.
Die Schneiderin antwortete: „Gott, bitte vergib mir, das ist ein Missverständnis.
Siehst Du, wenn ich bei George Clooney nein gesagt hätte, wärst Du mit Brad Pitt wiedergekommen. Und wenn ich bei Brad Pitt nein gesagt hätte, hättest Du meinen
Ehemann geholt, und wenn ich bei ihm ja gesagt hätte, hättest Du mir alle drei
mitgegeben. Gott, ich bin nicht mehr bei bester Gesundheit

und hätte mich nicht um alle drei Ehemänner kümmern können.
Nur DESWEGEN sagte ich bei George Clooney ja.“
Gott war gerührt und so durfte die Schneiderin George Clooney behalten.

Die Moral der Geschichte:
1. Wann immer eine Frau lügt, geschieht dies aus guten und ehrenwerten Gründen und im Interesse aller. 2. Nicht einmal Gott kommt gegen die Argumente einer Frau an.   😀 😀  😀