Kindern Hoffnung geben!

Geschenke der Hoffnung – Weihnachten im Schuhkarton

Weihnachten im Schuhkarton Begleitreise mit Geschenke der Hoffnung in Bulgarien
Weihnachten im Schuhkarton Begleitreise mit Geschenke der Hoffnung in Bulgarien

Mit kleinen Dingen so große Freude bringen !

   Seid auch Ihr dabei und bringt Kinderaugen zum Leuchten.

Selbstverständlich wird auch der „Hexenkessel“ 2 Päckchen zur Sammelstelle bringen !

DAS „SCHUHKARTONFIEBER“ BREITET SICH AUS

Als die Redaktionsleiterin der „Entscheidung“, Dr. Irmhild Bärend, im Jahr 1996 ihre Leser dazu aufrief, Päckchen für „Weihnachten im Schuhkarton“ zu packen, ahnte sie noch nicht, welche großen Auswirkungen ihr Artikel haben würde. Schon im ersten Jahr packten 1.600 Personen ein Päckchen und schickten es damals direkt nach Berlin. Von dort ging es weiter in das erste Empfängerland – Polen. 19 Saisons später hat sich die Idee im gesamten deutschsprachigen Raum ausgebreitet. Über 6,5 Millionen Mädchen und Jungen wurden seitdem beschenkt. Nächstenliebe und Gottes Liebe wurden mit Händen greifbar.

Für das allernötigste reicht es – für Geschenke ist oftmals kein Geld vorhanden. Aber welches Kind bekommt nicht gerne Geschenke ?

Wunderschöne Momente sind auf dem Video zu sehen.  Einfach auf das Bild klicken.

csm_David-Vogt-141217-GdH-BGR-305-FULLHiRes_Content_1d77c2c735

So packt Ihr einen Schuhkarton:

Unbenannt

Noch mehr Infos zu Weihnachten im Schuhkarton erhalten Sie hier:

Fotodokumentation, Begleitreise von Weihnachten im Schuhkarton Verteilungen mit Geschenke der Hoffnung in der Mongolei, 2015. Foto: David Vogt/GdH
Fotodokumentation, Begleitreise von Weihnachten im Schuhkarton Verteilungen mit Geschenke der Hoffnung in der Mongolei, 2015. Foto: David Vogt/GdH

22810_732621290182643_7032744784795050987_n

Hier geht es zum Blog von „Weihnachten im Schuhkarton

http://www.weihnachten-im-schuhkarton-national.blogspot.de/

An alle Kollegen

An alle Kollegen mit der Bitte um Beachtung !

Krankheitsfall
Krankheit ist keine Entschuldigung. Auch ein Attest Ihres Arztes ist für uns kein Beweis, denn wir sind der Meinung, wenn Sie in der Lage waren, Ihren Arzt aufzusuchen, hätten Sie auch zur Arbeit kommen können.

Todesfall in der Familie
Ist keine Entschuldigung. Für den Verblichenen können Sie nichts mehr tun und jemand anders in einer untergeordneten Stellung kann genau so gut die nötigen Maßnahmen treffen. Wenn Sie die Beerdigung auf den Spätnachmittag legen, geben wir Ihnen gern eine Stunde frei, vorausgesetzt, Sie sind mit Ihrer Arbeit auf dem laufenden.

Eigener Todesfall
Dabei dürfen Sie mit unserem Verständnis rechnen, wenn Sie: a) zwei Wochen vorher Bescheid geben, damit wir eine neue Kraft für den Job anlernen können. b) wenn ein solcher Bescheid zwei Wochen vorher nicht möglich ist, rufen Sie vor 8.00 Uhr morgens an, damit eine Aushilfskraft engagiert werden kann. c) dies ist jedoch nur mit Unterschrift des behandelnden Arztes und Ihrer eigenen möglich. Liegen die beiden Unterschriften nicht vor, so wird die Fehlzeit von Ihrem Jahresurlaub abgezogen.

Urlaubsbewilligung (für eine Operation)
Diese Unsitte wird nicht länger geduldet. Wir möchten Sie dringend bitten, sich jeden Gedanken an eine Operation aus dem Kopf zu schlagen. Wir sind der Meinung, solange Sie bei uns angestellt sind, benötigen Sie alles, was Sie besitzen, und dürfen nichts davon entfernen lassen. Wir haben Sie so eingestellt, wie Sie sind. Abtrennen eines Teils von Ihnen verstieße gegen den zwischen Ihnen und uns geschlossenen Arbeitsvertrag.

Silberne oder Goldene Hochzeit
Für derartige Anlässe kann keine Freistellung gewährt werden. Wenn Sie 25 oder 50 Jahre mit dem gleichen Menschen verheiratet sind, sollten Sie froh sein, dass Sie zur Arbeit gehen können.

Geburtstag
Dass Sie geboren wurden ist sicherlich nicht Ihr Verdienst. Darum sehen wir keine Veranlassung, Ihnen in solchen Fällen eine Freistellung zu gewähren.

Geburt eines Kindes



Für derartige Fehltritte unserer Angestellten ist natürlich keine Arbeitsbefreiung vorgesehen. Sie hatten ja schon Ihren Spaß.

11275856-verwirrt-emoticons

Die Anklage !

laufbild-liebe-und-romantik

Er will doch nur sein Herz zurück…

n0u1gyle6a5

Du hast mich mit Deiner Schönheit geblendet (§ 223 StGB „Körperverletzung“) und mich zur Liebe verführt (§ 182 StGB).

Ich war wie berauscht (§ 223a StGB „Vollrausch“ und § 316 „Trunkenheit im Verkehr“) und ich dachte, ich müsste explodieren (§ 310b StGB „Herbeiführen einer Explosion durch Kernenergie“).

Ich bin Dir völlig ausgeliefert (§ 178 StGB „Sexuelle Nötigung“) und bin nicht mehr Herr meiner selbst (§ 239 StGB „Freiheitsberaubung“).

Du hast mir meinen Verstand geraubt (§ 249 StGB) und mein Herz gestohlen (§ 248a StGB „Diebstahl und Unterschlagung geringwertiger Sachen“).

Dabei war mein Verlangen bereits abgestorben (§ 168 StGB „Störung der Totenruhe“), doch dann bist Du in mein Leben eingebrochen (§ 124 StGB) und hast meine Ruhe gestört (§ 125 StGB).

Doch nachdem ich völlig entflammt war (§ 308 StGB), hast Du mich mit dem Milchmann betrogen (§ 263 StGB „Betrug“ und § 266 StGB „Untreue“) und mir damit alle meine Lebensenergie genommen (§ 248c StGB „Entziehung elektrischer Energie“) und das trotz all Deiner Versicherungen (§ 265 StGB). Dabei hattest Du bei mir einen Kredit auf Lebenszeit (§ 265b StGB)!

Du hast mich einfach so beiseite geschoben (§ 326 StGB „Umweltgefährdende Abfallbeseitigung“), spieltest aber weiterhin mit mir (§ 327 StGB „Unerlaubtes Betreiben von Anlagen“)!

Ist das Dein Lohn (§ 266a StGB „Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsgeld“) oder hast Du etwa nur mit mir gespielt (§ 284 StGB „Unerlaubte Veranstaltung eines Glückspieles“)?

Ich weiß wirklich nicht mehr, wo mir der Kopf steht (§ 303 StGB „Sachbeschädigung“ und § 305a „Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel“)!

Du hast mein Leben vergiftet (§ 330a StGB „Schwere Gefährdung durch Freisetzen von Giften“)! Gib mir mein Herz zurück (§ 290 StGB „Unbefugter Gebrauch von Pfandsachen“ und § 323b „Gefährdung einer Entziehungskur“)!

anheizer-big

Die Geschichte vom Wahnsinn und der Liebe

Eines Tages entschloss sich der Wahnsinn, seine Freunde zu einer Party einzuladen.
Als sie alle beisammen waren, schlug die Lust vor, Verstecken zu spielen.

„Verstecken? Was ist das?“ fragte die Unwissenheit.
„Verstecken ist ein Spiel: einer zählt bis 100, der Rest versteckt sich und wird dann gesucht“ erklärte die Schlauheit.
Alle willigten ein bis auf die Furcht und die Faulheit.
Der Wahnsinn war wahnsinnig begeistert und erklärte sich bereit zu zählen.
Das Durcheinander begann, denn jeder lief durch den Garten auf der Suche nach einem guten Versteck.
Die Sicherheit lief ins Nachbarhaus auf den Dachboden, man weiß ja nie.
Die Sorglosigkeit wählte das Erdbeerbeet.
Die Traurigkeit weinte einfach so drauf los.
Die Verzweiflung auch, denn sie wusste nicht, ob es besser war sich hinter oder vor der Mauer zu verstecken.

„…98, 99, 100!“ zählte der Wahnsinn.
„Ich komme euch jetzt suchen!“
Die erste, die gefunden wurde, war die Neugier, denn sie wollte wissen, wer als erster geschnappt wird und lehnte sich zu weit heraus aus ihrem Versteck.
Auch die Freude wurde schnell gefunden, denn man konnte ihr Kichern nicht überhören.
Mit der Zeit fand der Wahnsinn all seine Freunde und selbst die Sicherheit war wieder da.

Doch dann fragte die Skepsis: „Wo ist denn die Liebe?“
Alle zuckten mit der Schulter, denn keiner hatte sie gesehen.
Also gingen sie suchen. Sie schauten unter Steinen, hinterm Regenbogen und auf den Bäumen.
Der Wahnsinn suchte in einem dornigen Gebüsch mit Hilfe eines Stöckchens.
Und plötzlich gab es einen Schrei ! Es war die Liebe. BUTTON1A
Der Wahnsinn hatte ihr aus Versehen das Auge rausgepiekst.

Er bat um Vergebung, flehte um Verzeihung und bot der Liebe an, sie für immer zu begleiten und ihre Sehkraft zu werden.
Die Liebe akzeptierte diese Entschuldigung natürlich.

Seitdem ist die Liebe blind und wird vom Wahnsinn begleitet…

Darum bedenke immer… Geh mit Deinem Herzen, aber nimm Deinen Verstand mit ! kwx5lx0wjq8

 

Montag… Wahre Worte !! :D

Unbenannt

**************************************************************************

Wer Montag morgens frisch aussieht, hatte ein langweiliges Wochenende.

149285_396081367156249_2131658831_n

Es gibt Tage, da lohnt es sich kaum aufzustehen. z.B. Montag bis Freitag!

523701_289002287864158_1940514743_n

Montags… Also geht der ganze Käse mal wieder von vorne los…

1003131_432509710180081_279148023_n

Wie war dein Wochenende? Hell. Dunkel. Hell. Dunkel. Montag!

428401_291683814262672_547793359_n

Montag muss ein Mann sein – er kommt immer zu schnell!

529225_522566897841028_1575984120_nhuepf-big

Der Sonntag ist nun hinweg gezogen, die gute Laune, schon längst verflogen, man quält sich müde aus dem warmen Bett, mehr Schlaf, das wäre jetzt wirklich nett. Es nützt ja nichts, die harte Arbeit wartet, weil eine neue, lange Woche nun startet. Da hilft kein Betteln und kein inniges Flehen, in sieben Tagen wird es von vorne losgehen.

(FOTOS (c) M.Drescher) !!!

banner spreadshirt